Im Stillen wird ruhig gearbeitet…

Wir arbeiten derzeit an diversen „Baustellen“ an der Landschaft – das Fahren kommt etwas zu kurz. Aber die Wintersaison beginnt ja bereits in 5 Monaten und dann wird es uns natürlich doppelt freuen, wenn wir mit den Zügen durch weitere Landschaftsteile fahren können.

Hier einige Impressionen unserer Bautätigkeit vom Januar bis Mai 2017:

Das Oberländer Dorf gedeiht prächtig

Ein stimmiges Dorfbild

Detailansicht

Die Flächenausdehnung des Dorfes

Interessante Perspektive – die Tiefenwirkung ist toll.

Der Ausflugsverkehr auf das Fossihorn nimmt stetig zu. Wie ist wohl der Flachländer mit seinem Wohnwagen die enge Strasse zur Seilbahnstation heruntergefahren?

Details, Details, Details

Natürlich werden auch eigene Reben angepflanzt. Ein Château Migraine!

Im Rebäuschen wird es sicher zukünftig hoch und her gehen…

Wer war schneller beim Feld? Die durchgebrannten Pferde oder der Bauer?